Eine effiziente Wärmedämmung sorgt auch für warme Wände und ist entscheidend für Wohnbehaglichkeit, Gesundheit und Komfort. Eine lückenlose, wärmebrückenfreie Dämmung verringert auch Wärmeverluste über Schwachstellen einer Baukonstruktion (Wärmebrücken), über die besonders viel Wärme entweicht. Sie verhindert zuverlässig die Kondenswasserbildung an Wänden, Decken oder Wandecken und bannt somit die Gefahr von Schimmelpilzen.

Schutz vor Sommerhitze ist in der warmen Jahreshälfte vor allem in Dachgeschossräumen wichtig. Außen liegende Sonnenschutzvorrichtungen an Dachfenstern oder Dachgauben, wie beispielsweise Rollläden, Markisen oder Jalousien schützen vor direkter Sonneneinstrahlung. Schwere Innenbauteile wie massive Wände und Decken speichern tagsüber die Sonnenwärme. Durch Lüften während der Nacht, insbesondere in den frühen Morgenstunden, wird die in den Bauteilen gespeicherte Wärme wieder abgeführt. Dächer können sich an heißen Sommertagen auf über 80 Grad Celsius aufheizen. Daher ist es notwenig, das Dach gut zu dämmen, um den Wärmedurchgang von außen nach innen zu verringern.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!